Das Duftveilchen (Viola odorata)

Synonyme: Duftveilchen, Frühlingsveilchen, Heckenveilchen, März-Veilchen, Osterveigerl

*** Blütezeit: März-April, Blütenfarbe: dunkelviolett, Blütenblätter: 5 ***

Wie du das Duftveilchen erkennen & wo du es finden kannst …

Wuchshöhe: 5-15cm

Blüte: 5 veilchenblaue (dunkelviolette) Blütenblätter, Blüte von März-April

Laubblätter: herzförmige Blätter mit weichem Flaum, nur Grundblätter.

Sehr gute Fotografien des Duftveilchens findest du HIER. Das Duftveilchen ist durch seine geringe Größe unscheinbar (bescheiden wie ein Veilchen…;) und kann durchaus hin und wieder in der Wiese übersehen werden. Du findest es an eher feuchten Stellen, in Hecken, an Bachufern, Waldrändern. Oft neben dem Leberblümchen.

Womit du das Duftveilchen verwechseln kannst …

Mit dem Wald-Veilchen HIER, dem Hain-Veilchen HIER oder dem Hunds-Veilchen HIER. All diese Arten besitzen aber nicht den sehr charakteristischen süßen Veilchenduft des Duftveilchens.

Was du über das Duftveilchen wissen solltest …
  • Es ist eine wichtige Heilpflanze – mehr gesicherte Infos zur heilkundlichen Anwendung findest du HIER.
  • Wegen seines süßen Duftes findet es in der Parfümindustrie und der Küche (zur Aromatisierung von Sirup, Essig, Dekoration von Salaten und Süßspeisen etc.) Verwendung.
  • Im griechischen Altertum war es wegen seines süßen Duftes auch als „Blume der Liebe“ bekannt. Im Mittelalter war es üblich das Erscheinen des ersten Veilchens mit einem Fest zu feiern. Es war die Lieblingsblume Napoleons, der auch als „Corporal violette“ (Veilchenoffizier) bekannt war.
Was über das Duftveilchen geschrieben wurde …

In Eduard Mörike’s Gedicht „Er ist’s“ werden die Duftveilchen als erste Frühlingsboten beschrieben – hier zitiert aus www.lyrikwelt.de:

Er ist’s

Frühling läßt sein blaues Band
wieder flattern durch die Lüfte;
süße, wohlbekannte Düfte
streifen ahnungsvoll das Land.
Veilchen träumen schon,
wollen balde kommen.
Horch, von fern ein leiser Harfenton!
Frühling, ja du bist’s!
Dich hab ich vernommen!

Leave a Reply

*